Das »Ausbessern-Werkzeug« in Photoshop

Um Bildbereiche zu retouchieren oder zu verändern griff man vor Photoshop CS vor allem zum Stempel-Werkzeug. Das Ausbessern-Werkzeug jedoch bietet eine schnellere und intuitivere Methode, Bildbereiche schnell zu bearbeiten. Das Video-Tutorial zeigt, wie es geht.

Heute gibt es den ersten offiziellen »screenzcast« zum Thema Photoshop mit Bild und Ton. Ein Bildschirm-Tutorial zeigt wie schnell man Bilder unter Zuhilfenahme des »Ausbessern-Werkzeugs« in Photoshop manipulieren kann. Alle Screencasts können über ein extra Feed beobachtet werden. Das Ganze ist ein ganz neues Terrain für mich und ich experimentiere noch mit verschiedenen Programmen, Einstellungen und Formaten. Für Feedback, Wünsche und Hinweise bin ich sehr dankbar :-).

29 Gedanken zu „Das »Ausbessern-Werkzeug« in Photoshop“

  1. super sache!
    qualität des video ist extrem gut, auch gut rübergebracht!
    ein kleiner kritikpunkt: das klackern nervt ein wenig (sprich die soundeffekte beim mausklick), ansonsten: weiter so!
    ein ps-rss-abo mehr ;)

  2. Pingback: pixelgraphix
  3. Schönes Tutorial! Macht total Freude, es anzuschaun :)
    Freu mich schon auf mehr davon!

    Ab welcher Photoshop-Version gibt es eigentlich das Ausbessern-Werkzeug?

  4. Vielen Dank für das Feedback bisher. An der Lautstärke der Mausklicks werde ich zukünftig noch feilen.

  5. Supersache….sowohl die Idee, als auch die Umsetzung. Ich bin schon sehr auf die nächsten Tutorials gespannt.

    Vielen Dank

  6. Hallo Manuela, gut gemacht ;) Einen Kritikpunkt habe ich: die Auflösung, also die Maße des mov-Fensters sollten etwas kleiner sein, damit man im Browser auch auf einem 12″-Monitor die Chance hat, an die Stop-und Scroll-Buttons zu kommen. Alternativ müsste man den Link direkt im Quicktime öffnen.

  7. Hallo Manuela,

    wieder ein sehr gelungenes Tutorial – mach weiter so. Als Tipp für eine Alternativlösung zu Camtasia Studio – Captivate von Macromedia – ich arbeite schon seit längerem damit und bin bis auf ein paar nervige kleinigkeiten eigentlich ganz zufrieden damit. Leider nur für Windows erhältlich.

  8. jo, super video, und der mausklick finde ich persönlich überhaupt nicht störend, sondern eher gut! die videogrösse sollte wirklich etwas kleiner sein! qualität ist super! weiter so! ein rss-feed mehr :-D

  9. Coole Sache. Macht Spass zuzukucken!
    Meine Kritik: Die Stimme könnte lauter sein. Und wenn du es schaffst, noch einzublenden, welche Taste (Shift, Alt etc) gerade gerückt wird, wirds noch einfacher (Beim Mac kann man das so einstellen, dass auf dem Bildschirm erscheint, wenn man Apfel etc. drückt…)

  10. Sehr cooles Ding. Ich würde mich sehr darüber freuen wenn es davon mehr gibt. So ermöglicht man dann auch Anfänegrn das zu erlernen, ohne das sie groß die kenntnisse über ebenen oder sonst was haben müssen, wie das bei vielen Tut. Seiten der Fall ist. Einfach Spitze!

  11. Hallo,

    Ich bin erst vor einer Stunde auf screenz.de gestoßen. Erstmal mein Kompliment für diese Seite, insgesamt. Ich habe mir gleich die ScreenzCast und die News als RSS Feeds bei Thunderbird eingebunden.

    Nun, zum eigentlichen Thema:

    Den ScreenzCast „Ausbessern-Werkzeug“ habe ich mir, grade eben, als erstes angesehen. Ich würde Ihnen gerne ein wenig Kritik bzw. Feedback dazu geben.

    Ich denke es wäre wichtig und zuträglich wenn der ScreenzCast genauer von Ihnen vorbereitet würde. Auf mich machte es jedenfalls den Eindruck das dies noch nicht so ganz der Fall war (durch Sprechpausen, Zögern). Ich denke da eventl. an eine Art ‚Script‘ in dem sie vorher bestimmen was sie wann sagen und parallel dazu zeigen möchten.

    Wenn es auch etwas subjektiv wirken mag; Als Mann fühle ich mich natürlich von ihrer Sprechstimme recht angesprochen. Ich würde Ihnen jedoch nahelegen wollen, etwas mehr in einer gleichmäßigen Lautstärke zu sprechen. Undeutliche Aussprache wäre mir bei Ihnen jetzt nicht aufgefallen, doch das sollte man ja generell im Hinterkopf behalten.

    Bei soviel Kritik für Verbesserungen möchte ich selbstverständlich nicht verschweigen was mir schon alles gut gefallen hat;
    Ich finde es äußerst lobenswert wieviel Mut sie mit der Idee, Umsetzung und Veröffentlichung bewiesen haben. Die Qualität des Videos ist auch etwas sehr hervorstechendes. Desweiteren bin ich sehr davon angetan wie schnell der von Ihnen gewählte Server arbeitet. Den ScreenzCast ansehen wärend der Rest davon noch lädt und dann trotzdem ohne eine einzige Ladeunterbrechung ansehen können, das ist einfach nur SUPER!

    Nun hoffe ich das es nicht zuviel der ehrlichen Kritik war. In jedem Fall haben Sie in mir einen neuen Fan gefunden!

    MFG – Alexander H.

    (PS: Die Live-Vorschau für die Kommentare hängt sich ziemlich schnell weg bei Sonderzeichen. Es ist zwar eine ganz nette Sache aber nicht wirklich nötig wenn es eher Probleme verursacht – Meinen Sie nicht auch!? ;-)

  12. Hallo Alexander, danke für das ausführliche Feedback :-). Das hat mich sehr gefreut.

    Zum Grundsätzlichen: Ich steige gerade erst in die Materie ein und verstehe das Ganze als Experiment. Auf Perfektion lege ich dabei gar keinen Wert. Im Gegenteil: Bei anderen gefallen mir die Screencasts am Besten wo ich merke, wie überlegt wird. Auch Versprecher sind mir sympathisch, da menschlich … Natürlich wird am Konzept noch gefeilt: Es ist eine Gradwanderung zwischen Aufwand, Umsetzung und Nutzen. Screencasts werden im Allgemeinen am Stück aufgenommen und nur minimal nachbearbeitet. Da kann es schon mal vorkommen, dass man sich mal verzettelt. Lange Rede, kurzer Sinn: Nach drei längeren Screencasts hab ich schon viel gelernt, was in den nächsten zur Umsetzung kommen wird :-).

    Die Probleme mit der Live-Vorschau sind mir bisher nicht bekannt gewesen und ich kann sie selbst auch nicht beobachten. Mit welchem Browser tritt das denn auf? Danke für die Hilfe und beste Grüße, Manuela

  13. Hallo nochmals Manuela,

    Du hast natürlich völlig Recht und an sich war mir auch schon vor dem Schreiben des Kommentars klar: Da kann man zwar viel erzählen aber wie, was, wo …die ganzen W’s also hängen nach wie vor von dir ab. Ich bin sogar froh darüber, man sollte und kann nicht auf alles Rücksicht nehmen. Dennoch geschrieben habe ich den Kommentar weil vllt. unterbewußt ja doch mal was hängen bleiben könnte – wer weiss ;-)

    Also wegen der Live-Vorschau. Ich konnte den Fehler grade reproduzieren. Und zwar nutze ich den Mozilla FireFox 1.5.0.2 und der Fehler tritt auf wenn man versucht zwei oder mehr „

  14. Hallo.
    Ich bin begeistert davon ein deutsches Videotutorial für PS gefunden zu haben, da ich totaler Neuling bin.
    Leider klappt es bei mir nicht so ganz.
    Mein Problemchen ist:
    Ich habe zum ausbrobieren versucht mir selber auf einem foto ein Auge auf die Stirn zu pflanzen. ( ich weiss das es eine dumme Idee ist, aber es war ja auch nur zum rumprobieren)
    Leider deckte das Auge nicht ganz auf der Stirn sondern blieb halb transparent, oder die Deckkraft war vielleicht nur so bei 25 prozent.
    Im Screenzcast sah es so aus als würde es vollständig decken.
    Was mache ich falsch und wo kann ich ggf. eine Einstellungsänderung vornehmen? Vielen Dank für die Antwort und überhaupt fürs Screenzcast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *