JPG-Dateien für das Speichern optimieren

Im Netz kommt es auf die Verwendung von Grafiken mit möglichst kleiner Dateigröße an. Trotzdem möchte man keine Abstriche bei der optischen Qualität machen. Dieses Spagat zwischen Dateigröße und Qualität kann man mit Photoshops »Für Web speichern« in Angriff nehmen indem man zusätzlich die »gewichtete Optimierung« und kleine Anpassungen der Weichzeichnung, der Sättigung und der Helligkeit eines Motivs verwendet.

Screencast: JPG-Dateien für das Speichern optimieren

Photoshop bietet mit der Funktion »Für Web speichern« eine Möglichkeit, JPG-Dateien möglichst klein und trotzdem optisch qualitativ hochwertig zu optimieren. Verwendet man zusätzlich die »gewichtete Optimierung« und kleine Anpassungen der Weichzeichnung, der Sättigung und der Helligkeit eines Motivs kann man nach einige KB mehr optimieren. Im Screencast wird gezeigt, wie das gehen kann.

13 Gedanken zu „JPG-Dateien für das Speichern optimieren“

  1. und wieder ein schönes screencast. mit „save for web“ arbeite ich ja schon länger aber da kann man ja noch viel mehr raussholen. cool

  2. Menno … man lernt nie aus. Und ich dacht die sogenannte »selektive JPG-Komprimierung« gibt es nur in Fireworks von ehem. Macromedia. Diese Funktion blieb mir bis eben unter Photoshop völlig verborgen.

    Vielen Dank dafür.

  3. Geniales Screencast. Hab gar nicht gewusst, wie viel Potenzial in Masken und Känälen steckt, hab mit heute ca. 5 deiner Screencasts angeschaut, um in iTunes meine Podcasts abzuarbeiten und kann gar nicht genug kriegen, weiter so!

  4. hello,
    auch ich finde das du das ut machst und die screencasts haben mir auch schon sehr geholfen. manchmal finde ich jedoch das du fast etwas gar zart ins micro hauchst :-) also ruhig mit etwas festerer stimme sprechen.

    aber tolle sache. weiter so!

  5. Hallo, finde die Screencasts alle ziemlich gut durchstrukturiert und leicht verständlich, aber ich habe mal eine bitte an alle Screencaster: uppt doch mal die Bilder mit denen ihr grade im Cast arbeitet mit auf die Seite, so dass man parallel zu euren casts die gleichen bilder nutzen kann. Grade für Anfänger ist das ziemlich sinnvoll denke ich, denn es ist manhcmal schwer sich bestimmte vergleichbare Bilder zu googlen :)

    Danke

    Mfg, André

  6. Super! Endlich weiß ich wie man Bereiche eines Bildes mit unterschiedlicher Qualität abspeichert.
    Vielen lieben Dank für diesen screencast!

  7. Hi,speicher bilder IMMER bei phoshop als ComputerGIF ab,da spart mehr KBs als „optimiert abspeichern“. Dateien GUT und viel kleiner als photoshop bei „optimiert“ empfielt…..

  8. Wie geht das denn mit CS4? Ich suche verzweifelt den Button neben den Qualitätsregler.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *